Vergütung

Gebührenberechnung

Die Gebühren (oder besser: Vergütung) werden, soweit das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) nichts anderes bestimmt, nach dem Wert berechnet, den der Gegenstand der anwaltlichen Tätigkeit hat (Gegenstandswert oder auch Streitwert genannt).

Die Höhe der Vergütung bestimmt sich nach dem Vergütungsverzeichnis der Anlage 1 zu diesem Gesetz.

Die Vergütung errechnet sich damit aus dem streitigen Verlangen des Anspruchstellers und/oder des Anspruchsgegners.

In Beratungsangelegenheiten sieht das Gesetz eine Gebührenvereinbarung mit dem Mandanten vor, über deren Einzelheiten sich der Mandant und der Rechtsanwalt in jedem Einzelfall einigen müssen. Hier empfiehlt sich ein Stundenhonorar oder eine pauschale Vergütung. In anderen Rechtsangelegenheiten außerhalb gerichtlicher Verfahren können die Gebühren mit dem Rechtsanwalt vereinbart werden. In gerichtlichen Verfahren dürfen hierbei die gesetzlichen Gebühren nicht unterschritten werden. Ist nichts weiter vereinbart, gelten die gesetzlichen Gebühren nach den Bestimmungen des RVG.

Kanzleihaus Essen
Zweigertstr. 14
45130 Essen

Tel.: +49 201 27 90 60 40
Fax: +49 201 27 90 60 44
Mail: info@kanzlei-essen.de